Mit diesem Beitrag möchte ich an einer schönen Blogparade zum Thema Weihnachtsbäckerei teilnehmen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir viele verschiedene Varianten am Plätzchen gar nicht so liegen. Meist mag ich nur ein zwei Sorten wenn ein bunt gefüllter Teller vor mir steht;) Vanille Kipferl finde eich immer super. Aber meine Lieblingskekse sind immer noch die Butterbackenes von meiner Oma. Für die stelle ich mich auch als Mann gern an den Backofen obwohl ich viel lieber koche.

plaetzchen
Das Rezept ist denkbar einfach:…los gehts

375 g Butter
210 g Zucker
3 Eier, davon das Eigelb (1 Eigelb zum bestreichen)
1 Flasche Buttervanille-Aroma
500 g Mehl

Butter, Zucker, 2 Eigelb und Vanille-Butter-Aroma verrühren und mit dem Mehl verkneten. Den Teig als Kugel in Frischhalte-Folie wickeln und für 1 Stunde kühl stellen. Auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Plätzchen mit Eigelb (evtl. mit etwas Dosenmilch verdünnen) bepinseln.
Schön garnieren kann man sie mit jeder Art von Dekostreuseln und Zuckerkügelchen!!! Das peppt sie immer auf. Probiert es doch mal aus. Frohe Weihnachten an alle!!

Der Autor: Dennis

Hallo, mein Name ist Dennis. Ich beschäftige mich leidenschaftlich gerne mit den Themen Technik und Entertainment. Im Blog von test-fernseher.com bin ich als Autor für die Veröffentlichung von News, hilfreichen Tipps und diversen Themen rund ums Fernsehen tätig.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Plätzchen zur Weihnachtszeit – Butterbackene von meiner Oma”

  1. Wir lieben diese Plätzchen auch. Die Kinder liebes es, diese zu verzieren. Je bunter desto besser. Danke für deinen Beitrag zur Blogparade :)

    Viele Grüße
    Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *