Bisher setzte Hersteller Samsung auf die moderne OLED-Technik, die naturgetreue Bilder und eine hohe Auflösung liefern können. Doch nun möchte das Unternehmen noch einen Schritt weiter gehen und neue Modelle produzieren, die die Technologie sogenannter Quantum Dots nutzen.
Quantum Dots sind blaue LEDs, die als Lichtquelle in den Fernsehern verbaut werden. Winzige Nanokristalle erzeugen aus dem blauen Licht rotes und grünes und liefern somit ein tolles Bild mit natürlichen und ausdrucksstarken Farben. Der Kontrast der Quantom Dots-Modelle ist geringer als bei OLED-Varianten, dafür überzeugen die Fernseher, die mit den Quantenpunkten arbeiten, mit einer sehr hohen Energieeffizienz.

Mehrere Hersteller setzen auf energieeffiziente Quantenpunkte

Aber nicht nur Samsung hat bekannt gegeben, künftig TVs zu produzieren, die auf Grundlage der Quantum Dots arbeiten. Auch LG gab kürzlich bekannt Fernseher dieser Variante produzieren zu wollen. Sony hat mit seinen W905A und 9005W bereits zwei Fernseher auf den Markt gebracht, die mit der revolutionären Technik funktionieren.
Bisher wurde bei der Herstellung der Quantenpunkte giftiges Material verwendet, mehrere Zulieferer versprechen jedoch eine schwermetallfreie Herstellung. Angaben zufolge arbeiten sowohl Samsung als auch LG mit diesen Zulieferen, wie Dow Chemical, zusammen.

Der Autor: Dennis

Hallo, mein Name ist Dennis. Ich beschäftige mich leidenschaftlich gerne mit den Themen Technik und Entertainment. Im Blog von test-fernseher.com bin ich als Autor für die Veröffentlichung von News, hilfreichen Tipps und diversen Themen rund ums Fernsehen tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *